Feuerschale "Turas"

[Das Design]

Die formale Gestaltung der Feuerschale wird durch das Selbstverkeilungsprinzip direkt vorgegeben. Die einzelnen Seitenelemente können gar nicht wesentlich anders sein, als sie nun mal sind. Da bedarf es keiner zusätzlichen Verzierung. Das Ergebnis: Ein neutrales, zeitloses Design, welches sich nahezu in jedes Gartenambiente so integrieren lässt, als sei es genau dafür geschaffen.

 

Darüber hinaus bewirkt das gegenseitige Halten der drei Seiten den Eindruck des in sich Ruhens, was sich in der Regel schnell auf den Betrachter überträgt. Und so soll es doch sein, beim gemütlichen Verweilen am Feuer, allein oder in geselliger Runde. 

Nicht nur bei Dunkelheit hat das Design der Feuerschale seinen Reiz. Auch bei Tag ist die Wirkung sehr facettenreich. Bei direkter Sonneneinstrahlung entstehen interessante  Licht-Schatten-Effekte, die sich innerhalb weniger Minuten verändern – einmal mehr ein Blickfang.

Bei Raureif oder Schneegeriesel, bei Schnee (naja, man kann sie nur erahnen) oder einfach mal im Regen, die Wirkung ist stets eine andere.

Und was durch das Steckprinzip noch so geht: Die Feuerschalen sind nicht nur zusammengesteckt dekorativ.  Auch die Einzelteile lassen sich auf vielfältige Weise als Garten-Deko verwenden. Einfach nur in den Boden gesteckt oder an die Wand gelehnt, an einem Rankgitter aufgehängt …

… oder mit unseren Heizlaternen * kombiniert, als Lichtobjekt umfunktioniert:

* Näheres zu Heizlaternen finden Sie unter  Gartenmöbel

Wie auch immer, die Feuerschale „Turas“ ist pflegeleicht, einfach zu handhaben, robust und sehr langlebig bzw. nachhaltig. Neben dem eigentlichen Verwendungszweck erhält man dekorative Gartenkunst inklusive, was letztlich für alle CATHARA-Outdoor-Produkte gilt. 

[Technische Details]

Die Feuerschale ist standardmäßig in den Größen 80 / 100 / 130 und 160 cm lieferbar. Sondergrößen sind auch erhältlich, jedoch nur auf Bestellung. Kontaktieren Sie uns gerne bei Bedarf.

Die Schalen aus Stahl oder Corten bestehen aus drei gewölbten Blechen der Stärke 3 mm, die so ineinander verhakt sind, dass sie sich gegenseitig  halten. Hierdurch entsteht eine Selbstverkeilung, die bereits durch das Eigengewicht der einzelnen Bleche wirkt. Je mehr Gewicht auf der Schale lastet, umso stärker halten die Blechseiten zusammen. An einer Seite gefasst, kann die Schale angehoben und getragen werden. Die Selbstverkeilung bleibt durch das Eigengewicht bestehen. Die kleinen Schalen können bequem alleine getragen werden, die größeren zu zwei oder mehreren Personen. Hebt man die Schale an zwei Blechen gleichzeitig an, wird die Selbstverkeilung aufgehoben. Die Bleche rutschen dabei auseinander.

Das Steckprinzip der Schalen, wie auch der meisten anderen Feuergeräte aus unserem Programm, ermöglicht ein müheloses Montieren und Demontieren weitestgehend ohne Werkzeug. Ein weiterer, wesentlicher Vorteil: Sehr platzsparende  Transport- und Lagereigenschaften. Vorteile, die für den Versandhandel, insbesondere den Online-Handel, sicher interessant sind.

Auf harten und/ oder  hitzeunempfindlichen Untergründen kann die Feuerschale direkt aufgestellt werden. Zum Platzieren auf Rasenflächen sind Abstandsbolzen erhältlich. Durch diese kann das Feuergefäß dauerhaft an derselben Stelle auf Wiesenflächen stehen. Das darunter befindliche Grün bekommt genügend Licht und wächst ungehindert weiter. Auf leicht abschüssigem Gelände kann die Schale, durch mehr oder weniger tiefes Eindrücken entsprechender Bolzen ins Erdreich, waagerecht ausgerichtet werden. Im Falle eines ausgedehnten Abends am Feuer sollte der Untergrund gelegentlich gewässert werden. Auch das Schaffen eines Hitzeschildes in Form von Laub, Hecken-,  Rasenschnitt oder Moos ist in Verbindung mit Wässern sinnvoll um den Rasen zu schützen.

Technisches Datenblatt / Feuerschale

Weitere Details bezüglich Montage, Gebrauch und Pflege unserer Feuerschalen finden Sie im folgenden Clip rechts: